Neuer „Gewerbehof“ unmittelbar am europäischen Fernstraßennetz

Erschlossene Grundstücke im Gewerbegebiet „Esper Au“ sofort verfügbar (Stand Mai 2011)

SCHIERLING, 05. Mai 2011. Im neuen „Gewerbehof“ am Kreisverkehr bei der Anschlussstelle Schierling-Nord der B 15neu stellt der Markt Schierling gewerbliche Grundstücke von 1000 bis über 3000 Quadratmeter bereit. Sie bieten investitionsfreudigen Gewerbebetrieben ganz neue und optimale Entwicklungschancen mit sehr guter Verkehrsanbindung. Denn schon im Juli ist die Autobahnverbindung nach Regensburg fertig und einige Monate später auch teilweise in Richtung Landshut. Vor einigen Tagen wurde die Asphaltdecke aufgezogen.

Bgm. Christian Kiendl zeigt die Lage des neuen Gewerbegebiets
Bürgermeister Christian Kiendl zeigt auf die neuen Gewerbeflächen Schierlings – in bester Lage – unmittelbar an der B 15neu, der „gelben Autobahn“ zwischen Regensburg und Landshut mit der kurzen Anbindung an Regensburg, Nürnberg und bald auch an den Flughafen München

In erster Linie ist an Handwerker, Dienstleistungsbetriebe und Handelsbetriebe gedacht, die sich auf diesem Flächen unweit der Autobahn entwickeln können. Sie werden eine gute Adresse haben, denn sowohl von Norden als auch von Süden wird auf der B 15neu ein großes Schild mit „Schierling-Nord“ stehen. Und zwar an erster Stelle, was einen Hinweis auf die Nähe und Bedeutung Schierlings im Raum zwischen Regensburg und Landshut gibt.

In den letzten Wochen wurde kräftig an den Erschließungsanlagen in der Nähe der beiden Autohäuser Angerer und Astaller gebaut. Eigentlich sollten die Kanalisation, Wasserversorgung und die Straße dort bis Weihnachten fertig sein. Doch dann machte der frühe und strenge Winter einen Strich durch die Rechnung und alles musste eingestellt werden. Die sehr gute Witterung in der letzten Zeit machte aber eine rasche Fertigstellung möglich.

Die neue Betriebsstätte von „Satz.Druck.Werbetechnik.Bauer“ ist trotz der Widrigkeiten schon Anfang des Jahres fertig gestellt und bezogen worden. Das fast 1000 Quadratmeter große Gebäude weist auf die exponierte Lage dieses kleinen und feinen „Gewerbehofes“ im Markt Schierling. Bürgermeister Christian Kiendl freute sich, dass es gelungen ist, der Wirtschaft ein so gutes Angebot machen zu können. Insgesamt stehen an dieser Stelle noch mehr als 8000 Quadratmeter flaches und sofort bebau- und nutzbares Bauland zur Verfügung.

Die Grundstücke werden vorwiegend vom Kommunalunternehmen des Marktes Schierling verkauft. Ansprechpartner ist Bürgermeister Christian Kiendl persönlich, bei dem auch die Konditionen zu erfragen sind. Diese sind im Verhältnis zur Attraktivität und zu den Standortvorteilen Schierlings sehr günstig.

Noch näher an der „gelben Autobahn“ B 15neu, und zwar unmittelbar an der Anschlussstelle, liegen weitere 24.000 Quadratmeter gewerbliche Flächen, die zum größten Teil in der Hand des Marktes Schierling sind. Dort hat Frank Mosher aus Regensburg bereits ein 4725 Quadratmeter großes Grundstück für ein McDonalds-Restaurant gekauft. Außerdem ist eine Tankstelle geplant. Die Erschließung dieser Grundstücke wird voraussichtlich im Jahre 2012 erfolgen.

Bgm. Kiendl mit Straßenarbeitern
Ein Teil von „Esper Au“ ist bereits ganz erschlossen und sofort bebaubar

Vorzüge der Gewerbegrundstücke an der B 15neu

Anbindung. Schon Ende Juli wird die B 15neu zwischen Schierling und Saalhaupt für den Verkehr frei gegeben. Dann beträgt die Entfernung vom Gewerbegebiet „Esper Au“ bis zum Autobahnkreuz Regensburg nur noch 18 Kilometer. Und damit ist Schierlings an das europäische Fernstraßennetz angebunden – mit allen Vorteilen für die heimische Wirtschaft.

Flughafen. Bereits jetzt wird an dieser Bundesfernstraße auch in Richtung Süden kräftig gebaut. In einigen Jahren ist der Zusammenschluss mit der Autobahn Deggendorf-München bei Landshut zu erwarten. Schierling hat dann im Raum Regensburg die kürzeste Anbindung an den Flughafen, und zwar ohne jede Barriere, wie sie z.B. der Pfaffensteiner Tunnel oder auch das Autobahnkreuz Regensburg im Norden darstellen.

Topografie. Die Grundstücke liegen in einem sehr ebenen Gebiet, so dass kaum Erdbewegungen notwendig sind.

Anfragen

Interessenten melden sich bei Bürgermeister Christian Kiendl unter Tel. 09451/930210 oder per E-Mail unter kommunalunternehmen@schierling.de.

Plan

Die im Plan dargestellte Aufteilung der Grundstücke stellt nur einen Vorschlag dar. Die Grundstücke sind noch nicht vermessen, so dass ein individueller Zuschnitt möglich ist.

Plan verkleinert

Hochaufgelöster Plan des Gewerbegebiets (PDF-Datei, 1,3 MB)

Ansprechpartner: Öffnungszeiten: Adresse:
Bgm. Christian Kienld
Tel. (09451) 9302-10
Rathaus, Zi. 1
C.Kiendl@Schierling.de
Mo–Mi 7.30–12.00 Uhr
Do 7.30–12.00 Uhr
13.00–19.00 Uhr
Fr 7.30–12.00 Uhr
Markt Schierling
Rathausplatz 1
 
84069 Schierling