Seit Mai betreibt der Markt Schierling im Forsterpark an der Nikolaigasse einen Gemeinschaftsgarten. Die verschiedenen Beete werden von Anwohnern und Hobbygärtnern sowie dem Obst- und Gartenbauverein bewirtschaftet. Rosen, Disteln und Lilien blühen und gedeihen hier bunt und prächtig. Auch das erste Gemüse konnte schon geerntet werden. Kohlrabi und Kopfsalat wurden schon zahlreich mit nach Hause genommen. Außerdem läuft im Forsterpark aktuell die Aktion Samentausch des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege. Ganz nach dem Motto „sammeln, tauschen, säen, ernten“ werden hier vor dem Gartenhäuschen verschiedene Samentütchen (Ringelblume, Sonnenhut, Mohn) frei zur Verfügung gestellt. Wer im Herbst seine Pflanzen erntet und zu viele Samen hat, kann diese dann zum Kreisverband an der Donaustauferstraße in Regensburg bringen – so funktioniert die kleine Blumen- und Pflanztauschbörse.

Mit dem Gemeinschaftsgarten will der Markt Schierling nicht nur zur Verbesserung der Umwelt beitragen, sondern auch das soziale Miteinander nach der langen Corona-Zeit wieder mehr fördern.

Einzelne Beete im Garten können noch kostenlos für dieses Jahr gepachtet werden. Interessierte können sich direkt um ein Beet beim Markt bewerben: Manuela Fleischer, Tel. 09451/9302 – 14 oder via Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Text und Bilder: Nadine Niebauer