Wie soll es aussehen, das neue Rathaus von Schierling?

Nach einem europaweit ausgelobten Realisierungswettbewerb wurden zahlreiche Wettbewerbsbeiträge von Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Österreich fristgerecht eingereicht. Das Preisgericht, das sich aus Sach- (Vertreter des Marktes Schierling) und Fachpreisrichtern (ausgewählte Architekten) zusammengesetzt hatte, konnte sich nach einer 12-stündigen Sitzung einstimmig für den Entwurf von CODE UNIQUE Architekten aus Dresden einigen.

Bei der Preisverleihung am 08.10.2021 in der Mehrzweckhalle in Schierling betonte Bürgermeister Christian Kiendl, dass mit dieser Entscheidung ein ganz wichtiger Schritt für das Jahrhundertprojekt „Neues Haus der Bürgerschaft“ geschafft wurde! "Wir haben für unser neues Rathaus 17 hochwertige Wettbewerbsbeiträge von Büros aus Deutschland und Österreich erhalten, die wegweisend sind für eine Baukultur in Schierling und uns eine außerordentliche Bandbreite moderner Architektur anschaulich machen. Jetzt sind wir gespannt, wie die Bürgerschaft unsere Auswahl beurteilen wird." 

Ausstellung für die Bürgerinnen und Bürger

Noch bis zum 15.10. werden die Sieger-Entwürfe und Modelle sowie alle Teilnehmer des Architektur-Wettbewerbs für das neue Rathaus in der Schierlinger Mehrzweckhalle ausgestellt. Das Haus der Bürgerschaft ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger. Der Markt Schierling lädt die gesamte Bevölkerung zur Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten sehr herzlich ein. 

Öffnungszeiten der Ausstellung

Samstag, 09.10.          14:00-17:00 Uhr

Sonntag. 10.10.           14:00-17:00 Uhr

Montag, 11.10.             17:00-19:00 Uhr

Dienstag, 12.10.           17:00-19:00 Uhr

Mittwoch, 13.10.          17:00-19:00 Uhr

Donnerstag, 14.10.       17:00-19:00 Uhr

Freitag, 15.10.               14:00-17:00 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos. An allen Terminen werden ausschließlich geführte Rundgänge mit Erläuterungen zu den einzelnen Entwürfen angeboten. Zeitgleich zur Ausstellung vor Ort wird es einen virtuellen Rundgang des Wettbewerbs geben. Diese Online-Ausstellung starten in ein paar Tagen.

Corona-Hinweise zur Ausstellung

Während der Ausstellung gilt die 3-G-Regel (Zutritt nur für Getestete, Geimpfte, Genesene). Zudem gilt in geschlossenen Räumen eine generelle Maskenpflicht. Eine medizinische Maske ist ausreichend. Die Erhebung der Kontaktdaten vor Ort ist Pflicht. Diese werden entsprechend der DSGVO behandelt und nur auf Anforderung den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt.

Bilder: Fritz Wallner 

1000 Buchstaben übrig